Gudrun-Axeli Knapp

Arbeiten am Unterschied

Eingriffe feministischer Theorie

 

Gudrun-Axeli Knapp „insistiert in den neun Texten dieses Bandes  auf die Bewegung, auf die Berührbarkeit feministischer Theorie und auf deren Absicht, zu berühren und (dadurch) zu verändern.“ (Andrea Bramberger) 

 

Bei den Texten in diesem Band handelt es sich um „Eingriffe“ aus dem und in das Feld feministischer Theorie. Sie sind in verschiedenen Praxiszusammenhängen entstanden und thematisieren Fragen der Gleichstellungs- und Diversitypolitik oder stellen theoretische Überlegungen zum Wechsel- und Widerspiel feministischer Theorie und Praxis zur Diskussion. Mit jeweils unterschiedlichen Akzentuierungen begreifen sich die Beiträge als Plädoyers für die Ausbildung von Komplexitätsbewusstsein im theoretischen, empirisch-forschenden und praktischen Bezug auf Geschlechterverhältnisse. Ausgehend von einem Verständnis von Radikalität, das den Verhältnissen „an die Wurzeln“ gehen will, wird das Kritik- und Veränderungspotenzial feministischen Denkens und Handelns unter die Lupe genommen.

  


 

Die Autorin:

 

Gudrun-Axeli Knapp

ist Soziologin und war Professorin am Institut für Soziologie und Sozialpsychologie der Leibniz Universität Hannover.

Ihre Forschungsschwerpunkte sind Soziologie der Geschlechterverhältnisse, feministische Theorie und Erkenntniskritik sowie Sozialpsychologie der Geschlechterdifferenz.

 


 

 

Gudrun-Axeli Knapp

Arbeiten am Unterschied

Eingriffe feministischer Theorie

 

transblick Band 9

212 Seiten, EUR 19.90

ISBN 978-3-7065-5331-5

 

Broschur

 

Das Buch ist in Ihrer Buchhandlung erhältlich

oder kann portofrei hier bestellt werden.