Dienstag, 26. November 2019, 19 Uhr

CENTRAL

Landstraße 36, 4020 Linz

 

Präsentation der neuen JAHODA-Edition

MARIE JAHODA: Arbeitslose bei der Arbeit & Aufsätze und Essays

 

PROGRAMM:

Georg Hubmann über Marie Jahoda

Johann Bacher zu Konzept und Idee der Edition

Maria Hofstätter, Alenka Maly, Meinrad Ziegler lesen sich durch die neuen Bände

Zugabe von Maria Hofstätter

Ausklang mit walisischem Käse und "Mitzi"-Wein

Bei der Veranstaltung besteht die Möglichkeit, die neuen Bände der Jahoda-Edition inklusive Karten-Set und Tragetasche zu erwerben.

 

Mit der Bitte um Anmeldung unter: office@jbi.or.at


 

Vergangene Veranstaltung

 

Donnerstag, 30. November 2017, 19 Uhr

Museum Arbeitswelt

Wehrgrabengasse 7, 4400 Steyr

www.museum-steyr.at

 

Wie's kommt, das Leben.

Maria Hofstätter liest Marie Jahoda

Lebensgeschichtliche Protokolle der arbeitenden Klassen 1850–1930

 

Die bislang unveröffentlichte Dissertation von Marie Jahoda aus dem Jahr 1932 ist unter dem Titel „Lebensgeschichtliche Protokolle der arbeitenden Klassen 1850–1930“ erschienen. Christian Fleck (Univ. Graz) entwirft ein Porträt von Marie Jahoda, Maria Hofstätter liest aus dem Buch und Meinrad Ziegler (Univ. Linz) erläutert die Dissertation. Im Anschluss daran diskutieren Maria Hofstätter, Robert Hummer (Museum Arbeitswelt) und Josef Moser (AK OÖ) die sozialhistorischen Umstände der Zeit sowie regionale und aktuelle Bezüge. Moderation: Georg Hubmann (Marie Jahoda – Otto Bauer Institut)

 

Download
Einladung zur Veranstaltung
Steyr_Einladung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.6 MB

 

Vergangene Veranstaltung

 

28. November 2017

Bezirksmuseum Landstraße

1030 Wien, Sechskrügelgasse 11

 

Literarischer Jour Fixe um 19.00 Uhr

„Wie's kommt, das Leben"

Marie Jahoda. Lebensgeschichtliche Protokolle der arbeitenden Klassen 1850–1930

 

Es liest die Schauspielerin Maria Hofstätter

Einführung: Univ.-Prof. Dr. Meinrad Ziegler

 

Download
Einladung zur Veranstaltung
Marie_Jahoda_EL_A5_Web.pdf
Adobe Acrobat Dokument 229.3 KB

 

Vergangene Veranstaltung

 

Marie Jahoda. Politik und Forschung aus Leidenschaft

Präsentation der Buch-Neuerscheinung und

Lesung mit Maria Hofstätter

 

Dienstag, 24. Oktober 2017, 19.00 Uhr

Central

Landstraße 36, 4020 Linz

 

Download
Einladung zur Buchpräsentation und Lesung
Einladung_Jahoda_Linz_web.pdf
Adobe Acrobat Dokument 341.9 KB

 

Vergangene Veranstaltung

 

Marie Jahoda. Politik und Forschung aus Leidenschaft

Präsentation der Buch-Neuerscheinung und

Lesung mit Maria Hofstätter

 

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 18.00 Uhr

Sigmund Freud Privat Universität Wien

Campus Prater, Festsaal

Freudplatz 1

1020 Wien

 

 Weitere Infos hier 

 


 

Vergangene Veranstaltung

 

Marie Jahoda

Lebensgeschichtliche Protokolle der arbeitenden Klassen 1850–1930.

Dissertation 1932

 

Mittwoch, 27. September 2017, 18.00 Uhr

AK Bibliothek Wien, Lesesaal

Prinz-Eugen-Straße 20-22

1040 Wien

 

PROGRAMM

 

Begrüßung:

Klaus-Dieter Mulley, Leiter des Instituts für Gewerkschafts- und AK-Geschichte, AK Wien

Jörg Flecker, Institut für Soziologie der Universität Wien

Johann Bacher, Herausgeber der Publikation, Institut für Soziologie der Universität Linz,

 

Im Gespräch zum Buch:

Carina Altreiter, Institut für Soziologie der Universität Wien

Josef Ehmer, Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Universität Wien

Christian Fleck, Institut für Soziologie der Universität Graz

Meinrad Ziegler, Institut für Soziologie der Universität Linz

 

Lesung aus dem Buch:

Maria Hofstätter, Schauspielerin, Wien

 

Ca. 20.00 Uhr

Ende der Veranstaltung und Einladung zu einem kleinen Imbiss

Musikalisches Rahmenprogramm

Thomas Reimer (Kontrabass) und Eva Feimer (Keyboard)

 

ANMELDUNG

Wir ersuchen aus Platzgründen um verbindliche Anmeldung bis Donnerstag, 21. Sept 2017

per Tel.: 01 / 501 65 – 2326

per Fax: 01/ 50165 – 4 2326

per E-Mail: sabine.lichtenberger@akwien.at

Der Besuch dieser Veranstaltung ist kostenlos!

 

 

Download
Einladung zur Buchpräsentation
EL_Jahoda.pdf
Adobe Acrobat Dokument 441.8 KB

 

Vergangene Veranstaltung:

Österreichisches Gedächtnis

Buchpräsentation und AutorInnengespräch

mit Meinrad Ziegler und Ruth Wodak

 

Montag, 7. November 2016, 19 Uhr

Saal des Schlosses Hartheim

 

Anlässlich der Buchpräsentation in Hartheim liest Marlene Weiterschan, eine Mitarbeiterin des Projekts, Texte aus dem Buch. Nach der Präsentation werden Meinrad Ziegler, Waltraud Kannonier-Finster und Ruth Wodak für die Diskussion zur

Verfügung stehen.

 

LERN- UND GEDENKORT SCHLOSS HARTHEIM

SCHLOSSSTRASSE 1, A-4072 ALKOVEN

T: 0043 – (0)7274 – 6536 – 546 (FAX: DW - 548)

OFFICE@SCHLOSS-HARTHEIM.AT

WWW.SCHLOSS-HARTHEIM.AT